Opening times: Mo-Thu 16:00-22:00, Fri-Sa 12:00-22:00, Su 12:00-22:00
089 599 88 460
  • en
  • de

MUNICH IRISH NIGHTS vom 27.08. – 29.08.2021 am Rindermarkt München

27 August , 2021 2:00 pm

 

MUNICH IRISH NIGHTS vom 27.08. – 29.08.2021 am Rindermarkt München


Nach der kulturlosen Zeit während der Pandemie geht es wieder aufwärts und die Sehnsucht nach Livemusik und geselligem Beisammensein ist hoch.

Das Team des Kilians Irish Pub bringt, in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der
Landeshauptstadt München und dem Munich Irish Network, das Erlebnis ins Freie – als
Sommerfestival mit irischer Musik und Tanz sowie köstlichen Spezialitäten. Dafür haben
die Veranstalter tolle Bands und Highlights ausgewählt, die ein Wochenende voller „music
and fun“ versprechen. Natürlich unter Einhaltung der Coronaregeln, damit alle Gäste einen
sicheren und entspannten Aufenthalt beim Munich Irish Nights Festival genießen können.

Einer der Höhepunkt ist garantiert der musikalische Auftritt von Oberbürgermeister Dieter Reiter zusammen mit der Paul Daly Band am Samstag, 28.08.2021 ab 20 Uhr. Oder auch die junge Bluegrass-Pop-Band „Johnny and the Yooahoos“ (Gewinner des diesjährigen Munich Unplugged Online 2021) am Sonntag, 29.08.2021 ab 15:30 Uhr. Ebenso dürfen sich die Besucher auf die irischen Tänze der preisgekrönten „The Sweeney Brothers“ freuen.

Los geht’s am Freitag, 27.08.2021 ab 16 Uhr nach den Grußworten von Oberbürgermeister
Dieter Reiter mit „Na Ciotogi and Friends“ und ihrer traditionellen irischen Musik.

Weitere Highlights sind u. a. die junge, in München beheimatete, irische Band „Malonway“
oder auch „Greensleeves“, die seit 40 Jahren irische Musik in Bayern spielen und beim Munich Irish Nights am Samstagnachmittag auftreten.

Am Sonntag klingt der Abend mit der Kilians House Band „The Monks“ aus. Und mit dem
Music-Comedy-Duo „Mark’n’Simon“ kann man – Hand aufs Herz – behaupten, dass für jeden Geschmack etwas beim Munich Irish Nights Festival 2021 geboten ist. Das komplette
Programm wird nach und nach auch hier veröffentlicht.

Durch die Unterstützung der Sponsoren wie Augustiner, Guinness, Jameson oder Magners ist es möglich, dieses schöne Programm ohne Eintritt anzubieten.

Unsere Planung ist in vollem Gange und nur eine Steigerung der Inzidenzzahlen kann zu einer Verschiebung des Festivals führen. Wir sind aber guter Dinge, dass wir unseren Gästen ein tolles Festival-Feeling in einer sicheren Umgebung anbieten können.

MUNICH IRISH NIGHTS FESTIVAL – Programm

Programm am Freitag, 27. August 2021
16:00 Uhr – Opening mit Grußworten von OB Dieter Reiter
16:30 Uhr – Na Ciotogi & Friends – Trad Irish from the Heart

Mit zuckenden Füßen lauschen die Besucher den Rhythmen der Slides, Polkas, Jigs, Reels und den Songs von Na Ciotogi (neues Album: „Rose Corner Sessions“). Ein gewisser Stolz, Ire zu sein, treibt die Leidenschaft, die diese Musik so beliebt macht. Und es ist die Begeisterung, die hinter der Gruppe „Na Ciotogi & Friends“ von der grünen Insel steckt: David McMahon aus Dublin wohnt seit einigen Jahren im Landkreis Landshut. Er spielt Akkordeon, Concertina, Mundharmonika und wird den Auftritt mit Anekdoten zur Lebensweise, Kultur und Geschichte auf Irish-Bayrisch moderieren. Sein Sohn Sean McMahon greift zur Geige. Dan O’Callaghan „Master Piper“ aus West Cork spielt Uilleann Pipes (irischer Dudelsack) und Tin Whistles, während Ted O’Reilly zu Banjo und Bouzouki wie Joe Cocker singt. Paul Solecki, geboren auf Hawaii mit Wurzeln aus West Cork, beherrscht eigentlich alle Saiteninstrumente und hat eine sanfte Stimme vergleichbar zu John Denver. Die verschiedenen Erfahrungen und Lebenshintergründe der Mitglieder fließen zusammen und geben „Na Ciotogi & Friends“ den einzigartigen Klang.

19:00 Uhr – Malonway
Malonway verbindet die Liebe zur Musik. Mit Einflüssen von Frankie Valli bis Marvin Gaye verwandelt die 3-köpfige Band diese Songs mit ausgefeilten Harmonien und Gitarrenriffs zu ihren eigenen. Zwei ausgebildete und ein naturbegabter Musiker bilden das Trio, das seine Inspirationen von der grünen Wiese bis zur geschäftigen Metropole mitnimmt, um Musik zu machen, die für jeden etwas zu bieten hat: von schönen Balladen bis zu dröhnenden Fußstampfern. Malonway sind ein Act, den man nicht verpassen sollte.

Programm am Samstag, 28. August 2021
12:00 Uhr – Declan Rynne
Declan „The Voice“ Rynne präsentiert sowohl Irish Folk als auch klassische Rocksongs. Ob textsicher oder nicht, Mitsingstimmung ist garantiert! Das kennt Declan von seinen Solo-Auftritten in den örtlichen Pubs seiner Wahlheimat Salzburg. Ursprünglich stammt er aus Athenry im Südosten der irischen Grafschaft Galway.

15:00 Uhr – The Sweeney Brothers
Cillian und Cormac tanzen seit sie laufen können in der Sweeney McAvinchey Irish Dance School und haben über zwölf europäische Titel und zahlreiche All Ireland Solo-Medaillen gewonnen. Ihre preisgekrönten Tänze im Irish Folk präsentieren die irischen Zwillinge auch regelmäßig in Deutschland und Irland und teilen sich gerne mit der Paul Daly Band die Bühne. Kein Wunder also, dass die St. Patrick’s Day Parade am Odeonsplatz jedes Jahr zu einem ihrer Lieblingsauftritte zählt.

15:30 Uhr – Greensleeves
Greensleeves ist seit über 40 Jahren in Bayern ein Begriff für typische Musik aus Irland und den benachbarten Inseln. Dabei sind die Künstler Frank McLynn (Geige) und Alison Moffat (Akkordeon, Gesang) ihren musikalischen Wurzeln treu geblieben und präsentieren die Vielfalt der Kultur. Die Wärme und Überzeugung, die sie vermitteln, sind zu ihrem Markenzeichen geworden. Ihre mal mitreißende, mal wohlig-melancholische Musik ist frei von Schnickschnack und Showgehabe, dafür handgemacht und stürmisch: Musik wie zu Besuch bei Freunden in Irland. Songs und Tunes, die aus der Tradition kommen und uns heute immer noch fesseln. Als Gast dabei: Musiker Alan Burke.

17:00 Uhr – The Sweeney Brothers
17:30 Uhr – Lynda Cullen
Lynda Cullen ist eine irische Folksängerin und Songwriterin aus Irland, die derzeit im Schwarzwald lebt. Mit ihren zwei Alben „Paper Boat“ und „Smoke Without a Fire – Live in North Carolina“ hat sie sich eine treue Fangemeinde auf der irischen Insel erspielt und ist viel durch ganz Europa und den USA getourt. Zudem verbrachte sie fünf Jahre mit der ethnischen Fusion-Band „2nd Moon“ in Südkorea.

19:00 Uhr – The Sweeney Brothers
19:30 Uhr – The Paul Daly Band mit Gast Dieter Reiter
Die Paul Daly Band ist schon lange über die Grenzen Münchens für ihren dynamischen Folk und die mitreißenden Songs bekannt. Paul Daly aus Irland, Phil Newton aus England, Paul Solecki aus den USA und Bettina Kuhn aus Deutschland spielen viel Bekanntes und Beliebtes aus den 60ern bis heute. Und auch ihre Originalsongs werden von den Besuchern begeistert mitgesungen, wenn die Band auf Pubund Kleinkunstbühnen, aber auch in großen Konzerthallen und auf Festivals zu Hause ist. Seit einigen Jahren tritt OB Dieter Reiter bei Münchner Konzerten mit der Paul Daly Band auf und hat sein Publikum gefunden. Ihre Musik könnte man als Folk mit sehr irischem Touch beschreiben.

Programm am Sonntag, 29. August 2021
12:00 Uhr – Alan Burke
Alan Burke gilt als einer der besten Balladensänger seiner Generation. Das Leben des Vollblutmusikers ist von Meilensteinen gespickt: zwei hochgelobte Soloalben „On The Other Hand“ (1998) und „Tip Of The Tongue“ (2000) sowie zahlreiche Aufnahmen und Kooperationen mit Bands wie „Afterhours“, „At First Light“, „Airla“, „Tulsk“ und „Rambling Boys of Pleasure“ und Projekten, z. B. die hochgelobte „Irish Sea Sessions“-Reihe. Darüber hinaus hat Alan Burke als Plattenproduzent und Musik- und Geschichtsforscher sowie als Schauspieler gearbeitet, u. a. beim Stück “This Is What We Sang”, das beim First Irish Theatre Festival in New York 2010 als Produktion des Jahres ausgezeichnet wurde.
Außerdem hat er TV-Sendungen in irischer Sprache für die BBC, RTÉ und TG4 moderiert. Mit seiner beeindruckenden Bühnenpräsenz, seiner kraftvollen, gefühlvollen und kristallklaren Stimme und seinem einzigartigen Gitarrenstil sind Alan Burkes Auftritte immer mitreißend und unvergesslich.

15:00 Uhr – The Sweeney Brothers
15:30 Uhr – Johnny & the Yooahoos
Indiefolk, Americanapop, Retrobluegrass oder doch das altbekannte eigene Ding… egal, welchen Sound die Band spielt, es macht Spaß zuzuhören. Dreistimmiger Gesang, Banjo, Mandoline, Gitarre, Kontrabass, keine Elektronik – mit dieser Mixtur reihen sich die vier Künstler zwischen Großstadtdunst und ländlicher Idylle ein, vielen Tönen und unabdingbarer Rawness, Vergangenheitsnostalgie und dem Blick nach vorne oder auch ins Jetzt. Und am allerliebsten tun Johnny & the Yooahoos das live.

17:00 Uhr – The Sweeney Brothers
18:00 Uhr – Mark’n’Simon
Als MusiComedy-Duo zünden der Waliser Mark und der Ire Simon ein Comedy-Feuerwerk, das kein Auge trocken lässt und die Lachmuskeln in höchster Weise strapaziert. Bei allem Klamauk und Nonsens ist dennoch genug Geistreiches beigemischt: Umwerfende Persiflagen und geniale Wortspiele jagen sich mit einer gehörigen Portion Selbstironie. Zum Durchatmen trefflich eingebaut sind zudem ruhigere Phasen mit besinnlichen Songs. Keine Frage: Mit diesem begeisternden High-Speed-Rock-Pop-Kabarett bleiben Mark’n’Simon am Puls der Zeit und damit sehr willkommene Akteure auf den Kleinkunstbühnen, die auf qualitätsvolles Entertainment setzen.

19:00 Uhr – The Sweeney Brothers
19:30 Uhr – The Monks
The Monks sind fünf Jungs aus der ganzen Welt, was sich in der großen Bandbreite der Musik aus verschiedenen Generationen widerspiegelt. Das Publikum darf sich auf Coversongs aus Folk und Rock bis hin zu modernem Pop freuen.

Durch die Unterstützung der Sponsoren wie Augustiner, Guinness, Jameson oder Magners ist es möglich, dieses schöne Programm ohne Eintritt anzubieten. Die Planung ist in vollem Gange und nur eine Steigerung der Inzidenzzahlen kann zu einer Verschiebung des Festivals führen. Sie sind aber guter Dinge, dass wir unseren Gästen ein tolles Festival-Feeling in einer sicheren Umgebung anbieten können.